Die Aussagen der Frauen – ich lass die Männer nun mal außen vor -, die problemlos Orgasmen durch Eigeninitiative oder den Sexualpartner bekommen, schwanken m. E. ständig zwischen Mitleid (hach, Du Ärmste, bekommste keinen?) und Herablassung (Du ahnst ja gar nicht, was Dir da entgeht), gerne noch gepaart mit Anweisungen, doch mal diese oder jene Stellung auszuprobieren oder sich mehr anzustrengen, dann würde es doch todsicher klappen. Und vor allem, gaaaanz wichtig, das Fallenlassen müsse doch geübt werden und wenn man keinen Orgasmus bekommt, dann deutet das umgehend darauf hin, dass in der Beziehung etwas nicht stimmt, man dem Mann entweder nicht vertraue oder jener ein egoistisches Schwein und man selber damit zufolge ein armes Hascherl ist.

DAS stört mich.

Die einen können es, die anderen nicht. Vielleicht können sie es irgendwann, aber vermutlich eher nicht, wenn sie dem nachjagen, denn Orgasmen sind NICHTS, was durch stupides Üben zustande kommt.

Ich stell mir das ähnlich vor, wie wenn ein Paar sich bemüht ein Kind zu zeugen, die fruchtbaren Tage und Stunden der Frau exakt berechnet und immer dann ran muss, wenn sie gerade besonders fruchtbar ist. Ständig dieses Ziel vor Augen zu haben dürfte sich äußerst hemmend und abtörnend auswirken.

So geht es mir und meinen sich nicht einstellenden Orgasmen, denen ich seit geraumer Zeit nicht mehr hinterherjage und seitdem das Leben und meine Sexualität wesentlich mehr genieße – weil mir nichts (mehr) fehlt.

Ein wunderbares Statement, gefunden im Internetforum der Brigitte: http://bfriends.brigitte.de/foren/sex-und-verhuetung/20882-wie-wichtig-ist-der-orgasmus-der-frau-11.html#post612363

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s